Gottesdienst zum Weltgebetstag

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Alleine in Deutschland werden rund um den 5. März 2021 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen.

Mehr Informationen: www.weltgebetstag.de

Herzliche Einladung zum ökumenischen Gottesdienst!


Gottesdienste und Treffen,

schwierig in den Pandemie Zeiten. Dennoch brauchen wir das Gefühl der Gemeinschaft und der Zusammengehörigkeit. Das Alleinsein in der Lockdown Zeit war für viele Menschen schwer zu ertragen. So wollen wir vorsorgen, wenn es doch wieder dazu kommen sollte, dass man nicht für sich bleiben muss.

Wenigstens einen Gruß, eine Sonntagsandacht, eine Anfrage nach Ihrem Ergehen will die Gemeinde senden. Familien mit Kindern könnten mit Bastelvorlagen zu Kirchenfesten, mit biblischen Geschichten und Links für Lieder versorgt werden.

Falls Sie Interesse haben, senden Sie bitte das Kontaktblatt an das Pfarramt der Thomaskirche.


Corona-Infos
Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! (Lukas 6,36)

Liebe Schwestern und Brüder in Christus,

wieder stehen wir am Beginn eines neuen Jahres!
Bestimmt haben Sie heute im Laufe des Tages viele Neujahrswünsche erhalten und auch selbst ausgesprochen.
Die Neujahrswünsche, die wir uns gegenseitig zusagen, haben in diesem Jahr bei den meisten in erster Linie die Gesundheit im Blick, sie ist angesichts der Pandemie das zentrale Thema unserer Hoffnungen.

Ich möchte heute mit Ihnen einen Blick auf die Jahreslosung für das neue Jahr werfen. Sie lässt unseren Blick noch weiter kreisen.
Der Evangelist Lukas hat die Worte Jesu aufgeschrieben:
„Jesus Christus spricht:
seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“

„Barmherzigkeit“ – was für ein althergebrachter Begriff?
Kaum einer von uns verwendet dieses Wort im Alltag.
Und doch berührt uns das Wort „Barmherzigkeit“ im Innersten…


Die Losung für Mittwoch, 3. März 2021:

Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei. (1.Mose 2,18)

Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er lieb hatte, spricht er zu seiner Mutter: Frau, siehe, das ist dein Sohn! Danach spricht er zu dem Jünger: Siehe, das ist deine Mutter! Und von der Stunde an nahm sie der Jünger zu sich. (Johannes 19,26-27)

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine. Weitere Informationen finden sie hier.