Startseite


Verkehrs- und Hinweisschilder sollen die Orientierung erleichtern, vor allem, wenn man sich auf fremdem und unbekanntem Gebiet befindet. Manchmal aber – wie hier vor dem Schönen Brunnen am Nürnberger Hauptmarkt – scheinen sie gerade das Gegenteil zu bewirken: Verwirrung. Wer soll hier im Wirrwarr de...


Über einem seitlichen Eingang zum Regensburger Dom grüßt ein heiliger Bischof mit segnender Hand die Eintretenden. Wahrscheinlich wird vielen Menschen diese freundliche Geste gar nicht auffallen. Er schaut auch ein bisschen über die unter ihm Durchgehenden hinweg. Vielleicht ist aber sein Blick eher...


„Bäume sind für mich schon immer die eindringlichsten Prediger gewesen“, so bekennt der Missionarssohn Herrmann Hesse in einem kleinen Aufsatz, in dem er sein Staunen über diese wunderbaren Geschöpfe versucht in Sprache zu übersetzen: „Bäume sind Heiligtümer. Wer mit ihnen zu sprechen, wer ihnen zuz...


Kinderfrage: Kommen Schmetterlinge auch in den Himmel? Was würden Sie darauf antworten? Das war einmal eine Kirchentagslosung: Wenn dein Kind dich morgen fragen wird… Sie stellte die Frage: Wie geben wir unseren Glauben an die nächste Generation weiter? An Kinder und Enkelkinder? Wenn dein Kind dich...


Wer aufmerksam um die Sebalduskirche geht und die in Stein gehauenen Bildwerke an der Außenmauer betrachtet, dem wird auffallen, dass ein Motiv mehrmals dargestellt wurde. Auf dem ersten Blick ähneln sich die Darstellungen. Im Einzelnen setzen sie aber durchaus unterschiedliche Akzente. Sie zeigen J...


Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, durch welche Türen im Laufe ihres Lebens Sie schon gegangen sind? Sicher sind es meist die immer gleichen Türen: Vom Schlafzimmer ins Badezimmer, dann in die Küche, wenig später durch die Haustür, das Garagentor, die Autotür, nach einiger Zeit im Straßenve...


Wasser ist etwas Herrliches. Wasser ist kostbar. Als ich zum ersten Mal begriffen habe, wie einmalig und kostbar, war ich achtzehn Jahre alt und im Urlaub auf der Insel Korsika. Es war nicht das Meerwasser, das mich in Begeisterung versetzte. Es waren die klaren Gebirgsbäche, die mitten im heißesten...


Advent gilt immer noch als „stade“, als besinnliche, Zeit. Wir erleben die Adventszeit als das genaue Gegenteil: eine „geschäftige“ Zeit, Termindruck, Überstunden, schnell-schnell, Hektik, alles auf den letzten Drücker. Wir können nicht immer selber bestimmen über unsere Zeit. Das war auch schon zur...


Ich bin mit dem, wegen seiner „schwarzen Pädagogik“ in Verruf geratenen, Kinderbuch Struwwelpeter aufgewachsen. Dort gibt es die Figur des Hans-guck-in-die-Luft. Den fand ich mir am ähnlichsten. Wie dieser Hans sah ich nicht auf meinen Weg, sondern am liebsten in den Himmel, auf die Wolken, auf alle...