Startseite


Zu keiner Zeit im Jahr dürfte es schwieriger werden, Stille zu finden, als in der so genannten „staden Zeit“, im Advent. „Früher“ war es wahrscheinlich wirklich einmal eine recht stille Zeit, „früher“, als das Leben noch von den Rhythmen der Natur und der Landwirtschaft geprägt war. Der Schnee bedec...


Wir beten täglich das Vaterunser: Vater unser im Himmel. Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Für uns ist die Blickrichtung klar: Der Himmel ist oben, Gott ist oben, und seit seiner Himmelfahrt sitzt auch Jesus zur Rechten Gottes, wie es...


Beinahe 20% Prozent der Gemeindeglieder der Thomaskirche haben ihre Stimme für ihre Kandidatinnen und Kandidaten abgegeben. Das Apfelkuchenfest war dennoch gut besucht, denn zu denen, die ihren Stimmzettel persönlich in die Urne geworfen haben, kamen auch einige Briefwähler und –wählerinnen auf eine...


Oft bin ich an dieser Straßeneinmündung vorbeigeradelt, ohne dass mir etwas aufgefallen wäre. Warum ich plötzlich bemerkte, dass an diesem Schild etwas anders war als sonst, weiß ich nicht. Nach einigen Metern bin ich stehengeblieben und dann zurückgefahren. Dann erst erkannte ich, was an dem Sackga...


In diesen heißen Tagen treibt die Menschen in Deutschland der Durst nach kühlen, frischen Getränken um. Kaum einer wird dabei an die Jahreslosung 2018 denken: Gott spricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ (Offenbarung des Johannes 21,6b) Es ist eigentlic...


Verkehrs- und Hinweisschilder sollen die Orientierung erleichtern, vor allem, wenn man sich auf fremdem und unbekanntem Gebiet befindet. Manchmal aber – wie hier vor dem Schönen Brunnen am Nürnberger Hauptmarkt – scheinen sie gerade das Gegenteil zu bewirken: Verwirrung. Wer soll hier im Wirrwarr de...


Über einem seitlichen Eingang zum Regensburger Dom grüßt ein heiliger Bischof mit segnender Hand die Eintretenden. Wahrscheinlich wird vielen Menschen diese freundliche Geste gar nicht auffallen. Er schaut auch ein bisschen über die unter ihm Durchgehenden hinweg. Vielleicht ist aber sein Blick eher...


„Bäume sind für mich schon immer die eindringlichsten Prediger gewesen“, so bekennt der Missionarssohn Herrmann Hesse in einem kleinen Aufsatz, in dem er sein Staunen über diese wunderbaren Geschöpfe versucht in Sprache zu übersetzen: „Bäume sind Heiligtümer. Wer mit ihnen zu sprechen, wer ihnen zuz...


Kinderfrage: Kommen Schmetterlinge auch in den Himmel? Was würden Sie darauf antworten? Das war einmal eine Kirchentagslosung: Wenn dein Kind dich morgen fragen wird… Sie stellte die Frage: Wie geben wir unseren Glauben an die nächste Generation weiter? An Kinder und Enkelkinder? Wenn dein Kind dich...


Wer aufmerksam um die Sebalduskirche geht und die in Stein gehauenen Bildwerke an der Außenmauer betrachtet, dem wird auffallen, dass ein Motiv mehrmals dargestellt wurde. Auf dem ersten Blick ähneln sich die Darstellungen. Im Einzelnen setzen sie aber durchaus unterschiedliche Akzente. Sie zeigen J...